Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 


 

       Sanierung Hofgärtnerhaus (Haus 8)
     Neuer Garten, Potsdam

      Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
      2010 – 2014, 2 Bauabschnitte mit Unterbrechung

 


 

        Die Sanierung des Hofgärtnerhauses im Neuen Garten - ein ursprüngliches Winzerhaus - welches Bestandteil des UNESCO-Weltkulturerbes ist, wurde in zwei Bauabschnitten durchgeführt. Zuerst wurde die Hüllensanierung
        aufgrund dringendem Sanierungsbedarfs im Konjunktur-II-Paket vorgenommen, wodurch man weitere Schäden an der Bausubstanz verhindern konnte. Dabei wurden statisch konstruktive Maßnahmen und energetische Ertüchtigungen durchgeführt.
        Im 2. Bauabschnitt wurden wertvolle barocke Wandfassungen in drei Räumen gefestigt und restauriert. Der gesamte Innenbereich, der in drei Wohnungen eingeteilt ist, wurde umfassend modernisiert und instandgesetzt sowie die Haustechnik komplett erneuert.
        Die Farbfassungen der Fassade und des Treppenhauses wurden nach den Ergebnissen restauratorischer Befunduntersuchungen und abgestimmtem Denkmalkonzept ausgeführt.